Finanzielle Probleme trotz Immobilienbesitz

Bonn, 19.06.2019 Jahr für Jahr steigen die Immobilienpreise. Laut Experten soll sich daran auch in den kommenden Jahren nichts ändern. Für Eigentümer von Häusern oder Wohnungen ist dies mit Blick aufs Alter eine beruhigende Entwicklung. „Wer eine Immobilie hat, sorgt vor und hofft, durch diese auch im Alter abgesichert zu sein“, erläutert Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga. Dennoch stehen viele Rentner vor dem gleichen Problem: Trotz des Werts der eigenen Immobilie fehlen die finanziellen Mittel für den gewohnten Lebensstandard, für notwendige Umbaumaßnahmen und für sonstige Kosten wie beispielsweise für die Gesundheitspflege. Hier setzt das Konzept der Immobilien-Leibrente an. Ein kostenloser Ratgeber der Seniorenliga zeigt auf, wie man mit der „Rente aus Stein“ den Verbleib im Immobilieneigentum sichern kann und worauf beim Vertragsabschluss zu achten ist.

„Das selbst bewohnte Haus kann im Alter oftmals zu einem goldenen Käfig werden, weil es Vermögen bindet, aber das laufende Einkommen nicht erhöht“, so Friedrich Thiele, Vorstand der Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG. So besitzen viele ältere Menschen ein Haus, das zwar über die Mietersparnis ein wenig Entlastung bringt, auf der anderen Seite aber auch Instandhaltung benötigt und keinen Beitrag zur Altersfinanzierung leistet. Eine Möglichkeit, sein Haus weiterhin zu bewohnen und trotzdem das Vermögen zu nutzen, ist die Immobilien-Leibrente.

Momentan kommen Hauseigentümern die hohen Immobilienpreise zugute. „Senioren, die sich für eine Immobilien-Verrentung entscheiden, profitieren direkt vom Boom am Markt“, erklärt Thiele. Denn bei der Berechnung der Leibrente wird der aktuelle Verkehrswert zugrunde gelegt. „Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, darauf zu achten, dass nach einem unverbindlichen Beratungsgespräch ein Wertgutachten von einem externen und unabhängigen Sachverständigen ausgestellt wird“, rät Hackler.

Die kostenlose Broschüre "Die Immobilien-Leibrente" geht auf die individuellen Situationen älterer Immobilieneigentümer ein und erklärt leicht verständlich das Prinzip der Immobilien-Leibrente im Vergleich zur Umkehrhypothek sowie weiterer Modelle der Immobilienverrentung. Bestelladresse: Deutsche Seniorenliga e.V., Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn. www.dsl-immobilienleibrente.de